sofort geniessen

Tanz-Theater-Performance

Tabea Martin / Matthias Mooij


„I need a landscape I will build that landscape and I will call it Jojo when we both arrive in Jojo me and my partner my partner starts to sing a song“

Tabea will alles. Subito. Und das ist verdammt viel und wechselt zudem rasant schnell. Sie will ein dreistöckiges Haus mit 20 Türen und 2 Kinderzimmern für eventuelle Kinder, Spass haben, tanzen, eine neue Nase, eine Kühltasche, nach Afrika, sterben mit Pathos, einen Partner, Freunde, sehr viele Freunde, verschwinden, zurückkommen und noch unendlich viel mehr. Matthias will das alles gar nicht. Beide zusammen ergeben den leibhaftig auf die Bühne gesetzten Widerspruch unser Zeit mit seinem allgegenwärtigen Imperativ zu geniessen. Die Zuschauer werden je länger je mehr verwickelt in den herzzerreissenden Widerspruch, der da mitten unter uns ausgetragen wird. Tabea Martin, Schweizer Choreografin und Tänzerin, und der niederländische Regisseur und Performer Matthias Mooij untersuchen in ihrer Tanz-Theater-Performance „sofort geniessen“ die Frage, wie Menschen den Genuss suchen, unter welchen Bedingungen sie ihn finden und wohin die Sehnsucht nach sofortiger Erfüllung aller Wünsche führen kann.

„Wie lange schmeckt ein Sahneleben süss, und wann hinterlässt es bloss noch das Gefühl Matschiger Übersättigung? Und wie lange macht es Spass, jemanden zuzusehen, der sich einer endlosen Kette an Genüssen entlang hangelt, rücksichts- und gedankenlos? Diesen Fragen setzen Martin und Mooij sich und ihr Publikum aus. (...) Und es ist genug Sahne für alle da.“ (Basler Zeitung)

Von und mIt: Tabea Martin und Matthias Mooij
Künstlerische Mitarbeit: Manuel Scheiwiler
Bühne: Jean Marc Desbonnets
Kostüme: Mirjam Egli
Dramaturgie und ProduktIonsleItung: Peter-Jakob Kelting
KoproduktIon: Rote Fabrik Zürich / Zürcher Theaterspektakel, Theater Roxy Birsfelden, Südpol Luzern, PRAIRIE – das Koproduktionsmodell des Migros-Kulturprozent mit innovativen Schweizer
Gruppen

Preise

22.- / 15.- / 5.-

Öffentliche Aufführungen

Do 12. Jan 20:15
Fr 13. Jan 20:15
> www.sofortgeniessen.ch