Die Geizige

Komödie frei nach Molière

Sempione Productions

Sitzen ein paar Menschen stumm am gleichen Tisch, weil sie nicht wissen, worüber sprechen, ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass
sie miteinander verwandt sind. Öffnen sie den Mund, wirds noch schlimmer. Vor allem dann, wenn es ums Geld geht...
An ihrem 70. Geburtstag eröffnet die Witwe Elfriede ihren beiden Töchtern, dass sie ein selbstbestimmtes Leben führen will. Ohne familiären Ballast. Der Entschluss ihrer Mutter trifft die Töchter aus heiterem Himmel. Alte Wunden brechen auf. Die Enkeltöchter schämen sich in Grund und Boden. Doch schliesslich erkennen die Familienmitglieder, dass Blut dicker ist als Geld. Vereint im Kampf gegen die einzig wahre Bedrohung, die der blind machenden Liebe, kommen sie einander so nahe wie schon lange nicht mehr.
Barbara Terpoortens Bearbeitung von Molières Komödie „Der Geizige“ ist ein schwarzhumoriges Theatervergnügen über die Abgründe des Familienwahnsinns.

Mit: Vivian Bullert, Sanne Gruber, Katherine Müller, Suly Röthlisberger und Barbara Terpoorten.
Text: Barbara Terpoorten/Rolf Hermann.
Regie: Siegfried Terpoorten.
Kostüme: Rudolf Jost.

Preise

30.- / 25.- / 20.- / 5.-

Öffentliche Aufführungen

Mi 23. Nov 20:15-21:35
Fr 25. Nov 20:15-21:35
Sa 26. Nov 20:15-21:35
> www.sempione-productions.ch