Hänsel und Gretel*

*Namen von der Redaktion geändert

Junge Marie

Hänsel und Gretel werden weggeschickt. Auf sich selbst gestellt, müssen sie sich in der Fremde zurechtfinden und sich durch unbekannte Länder schlagen. Auf ihrer Reise durchlaufen sie Enttäuschungen und Angstzustände, raffen sich aber immer wieder auf und finden so zu neuer Kraft. Nach mühsamen Irrwegen gelangen sie schliesslich zum Lebkuchenhaus. Das Märchen der auf sich allein gestellten Kinder wird bei den fünf Spielerinnen und Spielern der Jungen Marie zu einer Parabel über heutige Jugendliche auf der Flucht.

Im Anschluss an die Vorstellung vom 18. Februar 2017 findet ein Publikumsgespräch mit Hansueli Ruch, Programmleiter der Tagestruktur 'UMA - Leben und Lernen', statt.

AUFGRUND DER GROSSEN NACHFRAGE: ZUSATZVORSTELLUNG AM SONNTAG, 19. FEBRUAR 2017, UM 17:00 UHR!

Mit: Yan Balistoy, Annina Hunziker, Meret Zangger, Joel Zumbrunnen und Rahel Stork.
Regie: Caroline Ringeisen, Sebastian Kurth.
Dramaturgie: Maja Bagat.
Szenografie: Niklaus Friedli.
Musik: Daniel Steiner.
Produktionsleitung und Vermittlung: Rebecca Etter.
Koproduktion: Theater Junge Marie, Theater Tuchlaube Aarau und Theater Chur.
Mit freundlicher Unterstützung: Aargauer Kuratorium, Stadt Aarau, Prof. Otto Beisheim-Stiftung, Ernst Göhner Stiftung, Hans und Lina Blattner Stiftung und Lions Club Aarau.
ab
12

Preise

30.- / 25.- / 20.- / 5.-
75 min
Hochdeutsch

Öffentliche Aufführungen

Mi 15. Feb 20:15 Premiere
Sa 18. Feb 20:15 anschl. Publikumsgespräch
So 19. Feb 17:00 Zusatzvorstellung

Schulvorstellungen

Do 16. Feb 14:00Theaterfunken
Fr 17. Feb 10:00
Mo 20. Feb 10:00

Vermittlung

> Roter Teppich
> Workshops
> www.theatermarie.ch