Fleisch und Blut

von Susanna Schwager

neuestheater.ch

Bild: T. Brunnschweiler

Mit ihrem Buch „Fleisch und Blut“, den Erinnerungen ihres Grossvaters Hans Meister, ist der Zürcher Autorin Susanna Schwager ein Bestseller gelungen. Urs Bihler, einer der renommiertesten Schweizer Schauspieler seiner Generation, spielt den Metzger Hans Meister, in dessen bewegtem und zugleich bodenständigem Leben sich ein Jahrhundert Schweizer Geschichte spiegelt. Mit ihm steht eine junge Frau auf der Bühne, die zur Projektionsfläche einer unerfüllten Sehnsucht wird.

Ein Theaterabend, der Einblicke in eine Zeit schafft, die von Krisen, Kämpfen und tiefgehenden Umbrüchen geprägt war, und damit auch in unsere Gegenwart verweist.

„Zwei Menschen. Zwei Menschen sind genug, um aus der sparsam eingerichteten Bühne – ein Koffer voller Kleider auf dem Boden, eine Geige, die an einem Faden von der Bühne herunter hängt – etwas Grösseres zu machen.“ (Basellandschaftliche Zeitung)

Mit: Urs Bihler und Jara Bihler.
Regie: Hansjörg Betschart.
Eine Koproduktion von neuestheater.ch mit dem Theater Orchester Biel Solothurn und dem Theater Tuchlaube Aarau.

Preise

30.- / 25.- / 20.- / 5.-
90 min
Hochdeutsch

Öffentliche Aufführungen

Mi 22. März 20:15
Sa 25. März 20:15
> www.neuestheater.ch