Salto Mortale

Dokumentarfilm über Antoine Rigot

Auch dieses Jahr kommt internationaler zeitgenössischer Zirkus für die ganze Familie in die Alte Reithalle und verkürzt die Wartezeit auf „cirqu’ 7“. Auf dem Programm stehen zwei Produktionen und eine Carte Blanche – „petit cirqu’“ sozusagen.

Der Seiltänzer Antoine Rigot erlitt im Jahre 2000 einen Unfall, der ihn in den Rollstuhl brachte; der Film zeigt seinen weiteren artistischen Weg, den er unbeirrbar geht. Rigot sieht sich als Artist, der seinen Körper – wie schon vor dem Unfall – zum Thema macht; er spricht über seine Arbeit, seinen Antrieb und sein Selbstverständnis; starke, ruhige Bilder und Szenen zeigen seine beeindruckende Unbeugsamkeit.

DREHBUCH: Guillaume Kozakiewiez, Grégory Nieuviarts und Anne Paschetta.
REGIE, KAMERA: Guillaume Kozakiewiez.
SCHNITT: Kamel Maad.
TON: Grégory Nieuviarts, Kevin Feildel.
BEARBEITUNG: Yann Legay, Milivoj Ivkovic.
PRODUKTION: Vivement Lundi! (FR), Groupegalactica (FR), Caravel Production (CH).
KOPRODUKTION: Les Colporteurs, AGM Factory.
PARTNER: Région Bretagne, CNC, Région Rhône-Alpes, Conseil général de l’Ardèche, Office fédéral de la culture, Cinéforom, Loterie romande, SCAM (Brouillon d’un rêve).
VERTRIEB: Zeugma Films (FR/CH).

Hinweise zum Spielort

Bar im Stall, Apfelhausenweg 20, 5000 Aarau

Preise

Eintritt frei
90 min

Öffentliche Aufführungen

So 26. Aug 19:00 petit cirqu'
> www.cirquaarau.ch