Theater Tuchlaube Aarau
Metzgergasse 18
CH-5000 Aarau
+41 (0)62 834 80 40
mail@tuchlaube.ch

Tickets (aarau info):
+41 (0)62 834 10 34
Fokus • Monoddramen Festival

Ich ist ein anderer

Fünf faszinierende Schauspieler spielen fünf (und mehr) Figuren, die um ihre Identität ringen. Im ersten Monodramen-Festival zeigen wir vom 27. April bis zum 4. Mai 2016 herausragende Solostücke. Der Monolog, oder besser Monodrama, ist eine eigene Kunstform, die eine einzigartige Beziehung zwischen der Schauspielerin, dem Schauspieler und dem Publikum herstellt. Die Zuschauerinnen und Zuschauer werden Mitspieler, sie sind unvermittelt angesprochen als Adressat eines intimen Zwiegespräches. Das Monodrama ist eine schauspielerische Herausforderung, weil es ein Höchstmass an Konzentration und Einfühlungsvermögen verlangt und die Darsteller, die Darstellerin der Situation schutzlos ausgeliefert ist. „An der Theke kannst Du grosse Reden führen -. Aber wenn der Engel sich ankündigt, sei allein, um ihn zu empfangen.“ (Jean Genet, Der Seiltänzer)
Die fünf Stücke unseres Mini-Festivals verbindet ausserdem, dass ihre Protagonisten sich auf unsicheres Terrain bewegen, wenn sie „Ich“ sagen und danach fragen, wer sie in ihrer eigenen Geschichte eigentlich sind. Jede Antwort auf diese Frage führt nicht zur Selbsterkenntnis, sondern zu einer neuen, noch abgründigeren Rätsel. Sie erfinden sich selbst, um sich erneut zu verlieren, immer auf der Suche nach einem festen Grund. Denn: „Ich ist ein anderer.“

Produktionen

>
Gehen
>
Die Hingabe
>
Mamaia oder Traurigkeit machen dich alt
>
Vom Ende einer Geschichte
>
Meschugge wie immer