Mai 2017
Di 2. Mai 20:15
Theater Marie
Marie und Robert
Premiere
Mi 3. Mai 20:15
Theater Marie
Marie und Robert
Do 4. Mai 20:15
Theater Marie
Marie und Robert
Mi 10. Mai 20:15
Theater Marie
Marie und Robert
Do 11. Mai 20:15
Theater Marie
Marie und Robert
Publikumsgespräch
Fr 12. Mai 20:15
Theater Marie
Marie und Robert
Sa 13. Mai
Bar im Stall
Alte Reithalle Aarau
Sa 13. Mai 17:00
Carmina Burana
Premiere / Alte Reithalle Aarau
Sa 13. Mai 20:15
Jugendclub SCHEIN_WERFER
VERGISSMEINNICHT: Die Toten-WG
Premiere
Sa 13. Mai 23:00
Beat & Disco
Bar im Stall
So 14. Mai 11:00
Carmina Burana
Alte Reithalle Aarau
So 14. Mai 19:00
Jugendclub SCHEIN_WERFER
VERGISSMEINNICHT: Die Toten-WG
Mo 15. Mai 14:00
Jugendclub SCHEIN_WERFER
VERGISSMEINNICHT: Die Toten-WG
Mo 15. Mai 19:00
Jugendclub SCHEIN_WERFER
VERGISSMEINNICHT: Die Toten-WG
Di 16. Mai 20:15
Jugendclub SCHEIN_WERFER
VERGISSMEINNICHT: Die Toten-WG
Mi 17. Mai 20:15
Kollektiv-20-14
Lokalbericht
Alte Reithalle Aarau
Do 18. Mai 20:00
Sicht & Erinnerung
Bar im Stall
Do 18. Mai 20:15
Jazzclub Aarau
Woodoism
Fr 19. Mai 20:00
Ohr & Kehle
Bar im Stall
Sa 20. Mai 20:15
Kollektiv-20-14
Lokalbericht
Alte Reithalle Aarau
Sa 20. Mai 23:00
Lärm & Locken
Bar im Stall
Di 23. Mai 20:15
Kollektiv-20-14
Lokalbericht
Alte Reithalle Aarau
Mo 29. Mai 09:00
Beratungsstelle Theaterpädagogik FHNW
15. Schultheatertreffen
Di 30. Mai 09:00
Beratungsstelle Theaterpädagogik FHNW
15. Schultheatertreffen
Di 30. Mai 18:30
Mit Künsten lernen
Podiumsdiskussion
Mi 31. Mai 09:00
Beratungsstelle Theaterpädagogik FHNW
15. Schultheatertreffen
Mi 31. Mai 20:15
B'bühne Aarau
Über Boxer
Premiere / Alte Reithalle Aarau

Carmina Burana

Von Carl Orff

Carl Orffs „Carmina Burana“ gehört zweifellos zu den faszinierendsten und zugleich erfolgreichsten Musikwerken des 20. Jahrhunderts. Der Musikpädagoge und Chorleiter Michael Schraner wird es zusammen mit den Chören der Alten Kantonsschule, dem Chor C21, Solisten, zwei Pianisten und den Schlagzeugern von argovia philharmonic die Sommersaison 2017 in der Alten Reithalle Aarau spektakulär eröffnen.
Orffs Komposition beruht auf einer gleichnamigen mittelalterlichen Text- und Liedsammlung, die im 13. Jahrhundert im süddeutschen Raum niedergeschrieben und im Kloster Benediktbeuren in Oberbayern entdeckt wurde. Trotz ihres geistlichen Ursprungs feiern die Gesänge durchaus auch den weltlichen Lebensgenuss mit blasphemischer Tendenz. Sinnenfrohe, teils derb-obszöne Lieder, wechseln sich mit ernsten weltlichen oder geistlichen Texten ab. Im Nebeneinander von derbem Spaß und hohem sittlichem Ernst zeigt sich ein ganzheitlicher „Wille zu leben“. Das Werk ist damit nicht nur ein anschauliches Zeitzeugnis mittelalterlichen Lebensgefühls, sondern auch ein Spiegelbild der menschlichen Seele jenseits aller zeitlichen Eingrenzung. Die spezielle Akustik der Alten Reithalle verspricht ein theatralisch und musikalisch einmaliges Gesamterlebnis, in dem sich das Publikum inmitten eines voluminösen Klangkörpers befindet.

Mit: Amelia Scicolone (Sopran), Joaquín Asiáin (Tenor), Michel Anner (Bariton), dem Chor der Alten Kantonsschule Aarau, Kammerchor C21, Tomas Dratva und Ludovic van Hellemont (Klavier) und Schlagzeugern des argovia philharmonic.

Hinweise zum Spielort

Alte Reithalle, Apfelhausenweg 20

Preise

35.- / 30.- / 20.- / 5.-
60 min

Öffentliche Aufführungen

Sa 13. Mai 17:00Familienvorstellung Premiere / Alte Reithalle Aarau
So 14. Mai 11:00Familienvorstellung Alte Reithalle Aarau
Erfolgreiche Fusion zur Bühne Aarau

Die Mitglieder der Trägervereine des Theater Tuchlaube, der Theatergemeinde, vom Fabrikpalast sowie von FARA Freunde Alte Reithalle Aarau und ARTA Alte Reithalle Tuchlaube Aarau haben am 27. April 2020 der Fusion mit der neuen Trägerschaft ARTA zugestimmt.

Die Theaterleitung der Tuchlaube – Peter-Jakob Kelting und Barbara Stocker – und ihr Team verantworten ab der Spielzeit 20/21 das Programm der Bühne Aarau.

Das ganze Programm der Saison 20/21 ist ab sofort einsehbar auf der neuen Webseite der Bühne Aarau:

www.buehne-aarau.ch