ALLES WAHR

Ein Stück Verschwörungstheorie

Theater Marie / Daniel Di Falco

Eine Zusammenarbeit mit dem Stapferhaus im Rahmen der Ausstellung „FAKE. Die ganze Wahrheit“.

Bild: Andreas Bächli

Die Welt wird von Echsen regiert, die Erde ist eine Scheibe und die Mondlandung wurde im Filmstudio inszeniert. Alles wahr? Im Universum der Verschwörung reicht das Spektrum von fantasievollen Geschichten bis zu Theorien, die ein historisches Ereignis anders deuten und ein Geheimnis aufdecken wollen.
Unsere Welt ist unverlässlich geworden. Alles lässt sich fälschen. Kein Bild, kein Text, keine Nachricht, keine Aussage ist ganz sicher wahr. Vor diesem Hintergrund verfasst der Berner Kulturjournalist Daniel Di Falco einen Dramentext für Theater Marie und taucht in den Themenkomplex „Verschwörungstheorien“ ein. Oft greifen Verschwörungstheorien Verdachte auf, die wir selber haben. Wo liegt die Grenze zwischen fantastischer Geschichte und echter Verschwörung, die endlich ans Tageslicht gebracht werden muss? Die Inszenierung spielt mit den Grenzen des Glaubwürdigen und zwingt das Publikum, selber zu beurteilen, was verlässliche Information ist und was nicht.

Mit: Barbara Heynen, Judith Cuénod, Diego Valsecchi & Michael Wolf.
Text: Daniel Di Falco.
Regie: Olivier Keller.
Szenografie: Daniel Steinmann.
Dramaturgie: Patric Bachmann.
Kostüm: Senta Amacker.
Sounddesign: Daniel Steiner.
Technik: Andreas Bächli.
Vermittlung: Rebecca Etter.

Preise

35.- / 30.- / 20.- / 5.-
90 min
Deutsch

Öffentliche Aufführungen

Fr 11. Jan 20:15 Uraufführung
Mi 16. Jan 20:15 $ "Give as much as you can" anschl. Publikumsgespräch mit Sibylle Liechtensteiger, Stapferhaus Lenzburg
Sa 19. Jan 20:15 19:15 Einführung
Mi 23. Jan 20:15

Schulvorstellungen

Mi 16. Jan 20:15 $ "Give as much as you can" anschl. Publikumsgespräch mit Sibylle Liechtensteiger, Stapferhaus Lenzburg
Mi 23. Jan 20:15
> www.theatermarie.ch

Eine Zusammenarbeit mit dem Stapferhaus im Rahmen der Ausstellung „FAKE. Die ganze Wahrheit“ in Lenzburg (bis November 2019)