Am Himmel kaum Gefälle

Lesung

Max Dohner

Bild: Tina Steinauer

In 21 Prosastücken erzählt Max Dohner von Eheleuten an der ersten Weggabelung des Glücks, von Heimatverteidigern, die einen Ingenieur prügeln, von Hackern, Hippies und fatal vertauschten Mänteln. Ein Gangführer, der zu lange Elvis war. Eine ehemalige First Lady und eine Hausfrau retten unterschiedlich versunkene Welten. Ein misshandelter Knabe sucht Liebesmünzen im Staub.
Die Texte sind Fund- und Glanzstücke aus dem Zeitungsschaffen eines wortmächtigen Autors. Max Dohner, bis Juli 2019 bei der Aargauer Zeitung tätig, gehört zu der raren Spezies von Journalisten, die den kurzlebigen Zeitungstext – sei es in Form des Feuilletons oder der Glosse – zu einer nachhaltigen Kunstform erhoben haben. In seiner Lesung stellt er Glanzstücke seines Schaffens vor.

Mit: Max Dohner.

Preise

25.- / 20.- / 15.- / 5.-
90 min
Hochdeutsch

Öffentliche Aufführungen

Di 19. Nov 20:15