Cezary Goes to War – Cezary zieht in den Krieg

Cezary Tomaszewski

Bild: Pat Mic

In flotten Aerobic-Kostümen und in einem Bühnenbild, das an eine Turnhalle erinnert, spielt das fünfköpfige Ensemble seine persönlichen Erfahrungen im Militärdienst als groteske musikalische Revue nach. Patriotismus, Heimatliebe und nicht zuletzt die sozialen, psychologischen und kulturellen Auswirkungen des Krieges stehen im Zentrum des Abends. Dazu kommen eine Reihe von subversiven und queeren Identitätsspielen sowie eine witzige und scharfe Kritik an nationalistischen Kriegsdiskursen, die auch im heutigen Polen mitschwingen. Die Musik von Stanislaw Moniuszko, dem Vater der polnischen Nationaloper, von Dmitri Schostakowitsch und Claude Debussy verleihen dem Abend militärischen Schwung und das grandiose Ensemble macht Cezary Goes to War zu einem beeindruckenden Bühnenerlebnis.

Mit: Michal Dembinski, Weronika Krówka, Oskar Malinowski und Lukasz Stawarczyk.
Text & Dramaturgie: Justyna Wósik, Klaudia Hartung-Wójciak.
Kostüm & Bühne: Bracia Agnieszka Klepacka, Maciej Chorąży.
Licht: Antoni Gralek, Jędrzej Jęcikowski.
Eine Produktion von: Komuna / Warszawa.
In Kooperation mit: Culturescapes.
Piano Schimmel zur Verfügung gestellt und gestimmt durch das Musikhaus Zum Notenschlüssel Aarau.

Preise

35.- / 30.- / 20.- / 5.-
60 min
Polnisch mit deutschen und englischen Übertiteln

Öffentliche Aufführungen

Fr 22. Nov 20:15

In Kooperation mit

mit Unterstützung von

Erfolgreiche Fusion zur Bühne Aarau

Die Mitglieder der Trägervereine des Theater Tuchlaube, der Theatergemeinde, vom Fabrikpalast sowie von FARA Freunde Alte Reithalle Aarau und ARTA Alte Reithalle Tuchlaube Aarau haben am 27. April 2020 der Fusion mit der neuen Trägerschaft ARTA zugestimmt.

Die Theaterleitung der Tuchlaube – Peter-Jakob Kelting und Barbara Stocker – und ihr Team verantworten ab der Spielzeit 20/21 das Programm der Bühne Aarau.

Das ganze Programm der Saison 20/21 ist ab sofort einsehbar auf der neuen Webseite der Bühne Aarau:

www.buehne-aarau.ch