Liebe üben

Tanztheater für Menschen ab 12 Jahren

Theater Sgaramusch

Bild: Ria Papadopoulou

Liebe gehört ins Leben. Sie ist schön, kompliziert, zum Lachen und zum Weinen. Nora Vonder Mühll und Ives Thuwis tanzen, spielen und erzählen Geschichten aus dem weiten Feld der Liebe. Es geht um Anlachen, Ansehen, Annähern, Angst überspielen, Wagen, Wiederholen, Verändern, Berühren, Weggehen, Auslachen. Die beiden Darsteller zeigen auf der Bühne, was Menschen von der Liebe halten – ältere mit viel Erfahrung und junge, die noch alles vor sich haben. Die Liebe wird auf den Boden der Bühne geholt, da, wo geprobt, geschwitzt, gearbeitet wird: Liebe üben.

Die Inspiration für ihr Stück „Liebe üben“ stammt aus intensiven Recherchen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Die Regisseurin Hannah Biedermann sagt dazu: „ ‚Liebe üben’ bereitet euch vor auf das, worauf ihr euch nicht vorbereiten könnt. Wir testen das Suchen und Finden, Gemeinsamkeit und Streit, das Weitermachen und das Verstehen wollen. Wir stellen her, was nicht herzustellen ist: Gefühle.“

„Liebe üben“ vermittelt Mut, sich auch auf Gefühle anderer einzulassen, und das eigene Gefühl für wahr und wertvoll zu nehmen.

Regie: Hannah Biedermann.
Tanz & Spiel: Nora Vonder Mühll, Ives Thuwis.
Ausstattung: Ria Papadopoulou.
Lichtkonzept: Bene Neuhaus.
Flyer: Remo Keller.
Produktionsleitung: Cornelia Wolf & Stefan Colombo.
Produktion: Theater Sgaramusch in Koproduktion mit Tanzhaus Zürich, FFT Düsseldorf, TAK Theater Liechtenstein, Kulturbüro Friedrichshafen.
Recherchematerial: von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Zürich, Schaffhausen, Feldkirch, Ruggell, Schaan und Düsseldorf sowie den Künstler*innen Salome Schneebeli, Frederike Dengler, Corsin Gaudenz, Tina Beyeler, Brigitte Walk, Arno Oehri, Sabeth Dannenberg, Martin Nachbar und Morgan Nardi.

ab
12

Preise

Theaterfunken 10.-
50 min
Deutsch

Schulvorstellungen

Do 8. Nov 10:00
Do 8. Nov 14:00
Fr 9. Nov 10:00

Vermittlung

> Roter Teppich
> www.sgaramusch.ch