Ghostcity

Eine Theaterinstallation

Marius Kob / Pauline Drünert / Lena Kießling

SPIELtRÄUME. Sommer in der Alten Reithalle

Ghostcity

Ein menschenleeres Vorstadtquartier, die urbane Vision einer nicht so fernen Vergangenheit: Wie stille Archäologen durchstreifen die Zuschauer die verlassenen Strassen und Gassen. Sie stecken voller kleiner und grosser Dramen, erzählt von zurückgelassenen Alltagsgegenständen und Stimmen der früheren Bewohner, die aus dem Nichts zu kommen scheinen... Der Figurentheaterkünstler Marius Kob entfaltet mit Pauline Drünert und Lena Kiessling eine faszinierende Welt von morbider Schönheit.

Mit: Marius Kob, Lena Kießling, Pauline Drünert
Mentor: Nils Torpus
Koproduktion: Marius Kob Bern, T.u.T. Interessensgemeinschaft Darstellende Künste Aargau, Theater Tuchlaube Aarau, Theater Marie, Fabrikpalast Aarau, Treibstoff Basel 2011, Schlachthaus Theater Bern, Hochschule der Künste Bern.
Ein Projekt im Rahmen des Masterstudiengangs Theater der Hochschule der Künste Bern.
Mit freundlicher Unterstützung von Aargauer Kuratorium, Stadt Aarau, Stanley Thomas Johnson Stiftung, Migros Kulturprozent und Ernst Göhner Stiftung.

Hinweise zum Spielort

Alte Reithalle Aarau, Apfelhausenweg

Preise

30.- / 25.- / 20.- / 5.-

Öffentliche Aufführungen

Mi 14. Sept 20:00
Fr 16. Sept 20:00
Sa 17. Sept 18:00
Sa 17. Sept 22:00
So 18. Sept 19:00
> www.ghostcity.eu

mit Unterstützung von