Wurzelzeit

von Daniela Janjic

FRADS - Frühstück auf der Szene

Ein First Steps/AG-Projekt
Uraufführung

Nur noch wenig Zeit bleibt, dann soll der traditionelle, vom Abschaffen bedrohte Brauch „Wurzelzeit“ stattfinden. In einer Retraite haben vier Menschen zusammengefunden, um die uralte Tradition gemeinsam zu vollziehen. Doch die persönlichen Motive der Anwesenden klaffen weit auseinander. So suchen die einen im Gruppenritual nach familiärer Geborgenheit, die anderen nach Abwechslung von der Alltags-Tristesse oder nach künstlerischer Selbstverwirklichung. Während die einen mit anarchistischen Parolen dem kleinbürglichen Mief den Garaus machen wollen, kämpfen andere mit immer radikaleren Mitteln um Harmonie und Beständigkeit. Denn: „Am besten es verändert sich nichts.“

Am Freitag, 14. Februar 2014 findet um 19:30 Uhr eine Einführung statt. Dabei erläutern Expertinnen das Projekt "Liste der lebendigen Traditionen". Karin Janz war Projektleiterin bei der Zusammenstellung der Liste mit immateriellen Kulturgütern in den Kantonen Aargau und Solothurn. Die Kulturanthropologin und Filmemacherin Silke Andris von der Universität Basel setzt sich in ihrer wissenschaftlichen Arbeit kritisch mit dem immateriellen Kulturerbe auseinander. Die Dramaturgin Lucia Bühler berichtet von der Probenarbeit zur Inszenierung „Wurzelzeit“.

Mit: Ruth Huber, Anna Messmer, Raphael Muff, Christoph Trummer.
Regie: Alexandra Portmann.
Autorin: Daniela Janjic.
Musik: Christoph Trummer.
Dramaturgie: Assunta Steiner.
Bühnenbild/Ausstattung: Philipp Langenbacher.
Lichtdesign: Nik Friedli.
PR/Öffentlichkeitsarbeit: Lucia Bühler.
Produktionsleitung: Ruth Huber, Assunta Steiner.
Projektleitung: Ruth Huber, Alexandra Portmann.
Grafik: Ilona Troxler.
Fotos: Anja Stapelfeldt.
Beratung: Heike Dürscheid, Karin Janz (Projektleitung „Immaterielles Kulturerbe (AG/SO)“), Nadine Schneider (Leiterin Forum Schlossplatz).

Koproduktion von FRADS - Frühstück auf der Szene mit dem Theater Tuchlaube Aarau und dem Forum Schlossplatz Aarau.
Mit freundlicher Unterstützung des Aargauer Kuratoriums.

Preise

30.- / 25.- / 20.- / 5.-

Öffentliche Aufführungen

Mi 12. Feb 20:15 Premiere
Fr 14. Feb 20:15 Einführung 19:30
Sa 15. Feb 20:15
> www.frads.ch