Vrenelis Gärtli

von Tim Krohn in einer Theaterfassung von Anita Augustin und Jonas Knecht

Theater Konstellationen

Die Geschichte spielt in einem „Durcheinandertal“, in dem sich die Menschen nach einer schönen Ordnung sehnen und doch immer wieder von neuem ein „Gnuusch“ anrichten. Erzählt wird der Lebensweg von Vreneli, die hineingeboren wird in die von Geistern und Wiedergängern, von Hexen und Teufeln bevölkerte Abgeschiedenheit des Glarnerlands. Ruhelos jagt sie durchs Tal und über die Berge, hinter Geistern und Hirngespinsten her, und möchte doch nur, dass es mit dem „Gnuusch“ ein Ende hätte und am Ende das Leben ein Ganzes ergäbe.
Was immer Vreneli erlebt – aus allem geht sie unbeschadet hervor. Vreneli partizipiert nicht am Zauber – sie ist der Zauber. Und während sie alles um sich herum verwandelt, bleibt Vreneli, was sie ist: der harte Kern, von dem der Zwang zu Metamorphose ausgeht.
So wie die beschriebene Welt noch ganz im Unentschieden zwischen dem Archaischen der vorindustriellen Zeit und der Moderne liegt, so wechselt Tim Krohns Sprache zwischen Hochsprache und Glarner Mundart. Der junge St. Galler Regisseur Jonas Knecht hat mit einem exzellenten Ensemble von vier SchauspielerInnen und 2 MusikerInnen eine bestechende Erzählfassung geschaffen, die spielerisch den Begriff „Heimat“ untersucht.

Spiel: Eleni Haupt, Anja Tobler, Mathis Künzler, Matthias Flückiger
Regie: Jonas Knecht
Dramaturgie: Anita Augustin
Live-Musik: Anna Trauffer, Matthias Weibel
Bühne/Kostüme: Brigit Kofmel
Produktionsleitung: Gabi Bernetta
Koproduktion: theater konstellationen, Sophiensaele Berlin, Theater Chur, Fabriktheater Rote Fabrik Zürich

Hinweise zum Spielort

Veranstaltungsort: Probebühne des Theater Marie, altes Kino Suhr

Öffentliche Aufführungen

Mi 15. Sept 20:15
Mi 15. Sept 20:15
Fr 17. Sept 20:15
Sa 18. Sept 20:15
Mi 22. Sept 20:15
Mi 22. Sept 20:15
Fr 24. Sept 20:15
Sa 25. Sept 20:15
> www.theater-konstellationen.net
Erfolgreiche Fusion zur Bühne Aarau

Die Mitglieder der Trägervereine des Theater Tuchlaube, der Theatergemeinde, vom Fabrikpalast sowie von FARA Freunde Alte Reithalle Aarau und ARTA Alte Reithalle Tuchlaube Aarau haben am 27. April 2020 der Fusion mit der neuen Trägerschaft ARTA zugestimmt.

Die Theaterleitung der Tuchlaube – Peter-Jakob Kelting und Barbara Stocker – und ihr Team verantworten ab der Spielzeit 20/21 das Programm der Bühne Aarau.

Das ganze Programm der Saison 20/21 ist ab sofort einsehbar auf der neuen Webseite der Bühne Aarau:

www.buehne-aarau.ch