Fear & Fever

Flinn Works & Asedeva

Bild: Lea Dietrich

Noch immer sterben jährlich bis zu einer Million Menschen an den Folgen eines Mückenstichs. In einem Theatre-Science-Lab bringen die Theatergruppen Flinn Works (Berlin) und Asedeva (Dar es Salaam) die ungleiche Welt der Krankheit Malaria auf die Bühne.
Zwei Darsteller navigieren durch die Ökonomien von Wissen-schaft und Weltgesundheitsorganisation und kommentieren das Jahrtausendrennen zwischen Malariaerreger, Mensch und Moskito. Hinter der trügerischen Sicherheit des Moskitonetzes spielt das Stück mit den Mitteln einer Talkshow, schweiss-getränkter Choreographie und klinischer Studie. Begleitet von akustischen Moskitostürmen prallen Heilmethoden und Weltsichten aufeinander: Würden Sie eher das neueste Medikament eines Schweizer Pharmagiganten oder den chinesischen Tee mit demselben Wirkstoff zu sich nehmen? Favorisieren Sie die moskitoabweisende Sandale, einen guten alten Gin Tonic oder würden Sie Malaria lieber gleich mit genmanipulierten Mücken auslöschen? Ist ein Ende der Epidemie in Sicht oder werden wir auch in Europa wieder lernen müssen mit Malaria zu leben, wenn der Klimawandel die Temperaturen in die Höhe treibt?
Flinn Works, seit 2015 regelmässiger Gast am Theater Tuchlaube, setzt ein aktuelles Thema mit überraschenden Theatermitteln packend um.

Mit: Isack Peter Abeneko, Alice Harrison, Konradin Kunze & Eric Ndikumana.
Regie: Sophia Stepf.
Choreographie: Isack Peter Abeneko.
Bühne & Kostüm: Léa Dietrich.
Video Design: Jürgen Salzmann.
Sound Design: Andi Otto.
Beratung: Caroline Meier zu Biesen.
Assistenz: Alice Harrison.
Kompaniemanagement: Gustavo Fijalkow.
Kooperation: Sophiensaele Berlin.
Koproduktion: Theater Tuchlaube Aarau.

Hinweise zum Preis

Zurzeit kein Vorverkauf. Reservationen werden nur telefonisch oder per Mail entgegengenommen: 062 834 80 40 oder mail@tuchlaube.ch.

Preise

35.- / 30.- / 20.- / 5.-
Deutsch und Englisch

Öffentliche Aufführungen

Mi 17. Juni 20:15 ABGESAGT
Do 18. Juni 20:15 ABGESAGT
> www.flinnworks.de
Erfolgreiche Fusion zur Bühne Aarau

Die Mitglieder der Trägervereine des Theater Tuchlaube, der Theatergemeinde, vom Fabrikpalast sowie von FARA Freunde Alte Reithalle Aarau und ARTA Alte Reithalle Tuchlaube Aarau haben am 27. April 2020 der Fusion mit der neuen Trägerschaft ARTA zugestimmt.

Die Theaterleitung der Tuchlaube – Peter-Jakob Kelting und Barbara Stocker – und ihr Team verantworten ab der Spielzeit 20/21 das Programm der Bühne Aarau.

Das ganze Programm der Saison 20/21 ist ab sofort einsehbar auf der neuen Webseite der Bühne Aarau:

www.buehne-aarau.ch