Alphorn und Alphörnchen: Hopp & Ängel

Ein Musiktheaterstück

An einem Sonntagmorgen sollten die beiden Bühnenarbeiter Hopp und Ängel die Bühne für die anstehende Matinée putzen und einrichten.
Doch Hopp findet einen unübersichtlichen Haufen skurriler Musikinstrumente und Notizen geheimnisvoller Geschichten über Toggeli, das Mendrisch und andere Berggeister, die die Musikgruppe vom Vorabend zurückgelassen hat. Ängel, die Gehilfin, ärgert sich über Hopp, der dem Zauber dieser archaischen Instrumente erliegt und sie ausprobieren will anstatt Ordnung zu schaffen. Als Hopp schliesslich wie ein Anfänger in eine Tuba prustet, zeigt ihm Ängel, wie das Instrument richtig zu spielen ist. Und sofort verstricken sich
die beiden, beflügelt von den geheimnisvollen Instrumenten, in eine musikalische Auseinandersetzung, die in die Geistergeschichten des Vorabends mündet.
Balthasar Streiff und seine Tochter Meret Felber lassen alle möglichen Formen von Alp- und sonstigen Hörnern erklingen. So entsteht mitten auf der Bühne eine Mythen- und Sagenwelt sowohl mit Tiefgang wie auch mit einem Schuss Humor.

Mit: Meret Felber und Balthasar Streiff.
Regie: Claudia Göbel.
Idee, Realisation & Musik: Balthasar Streiff.
Instrumente: Alphorn, Büchel, Tuben, Trompeten, Tierhörner, Ophikleide und Mirliton
von
7
bis
12

Preise

20.- / 15.- / 8.- / 5.- / Familienkarten
55 min
Schweizerdeutsch

Öffentliche Aufführungen

Sa 12. Jan 17:00Familienvorstellung Uraufführung/Premiere

Schulvorstellungen

Di 15. Jan 10:00
> www.streiffalphorn.ch