Vereinslokal Utopia

Ein Gesellschaftsspiel

Alte Reithalle Aarau

Eine begehbare Installation von Goldproduktionen

Wie soll unser Lebensraum 2115 aussehen? Darüber denken zwölf Aarauer Vereine gemeinsam mit dem Künstlerkollektiv Goldproduktionen nach. Seraina Dür und Christin Glauser nehmen den vorherrschenden Zukunftspessimismus als Anstoss und gehen auf die Suche nach dem Vertrauen in das Veränderungsvermögen von Gemeinschaften. Als Hoffnungsträger wählt Goldproduktionen Menschen, die sich ohne kommerzielle Interessen in Vereinen für ihre Anliegen einsetzen. Im Februar fanden sechs geschlossene „Vereinsabende“ statt, in denen Vertreter und Vertreterinnen der Vereine zusammen mit Experten zu einem vorgegebenen Thema eine gemeinsame Zukunftsperspektive entwickelten.
Die von den Vereinen entwickelten Visionen bilden die inhaltliche Grundlage für die begehbare Installation in der Alten Reithalle.
 Sie hat einerseits dokumentarischen Charakter. Goldproduktionen denkt aber auch Themen, die an den Abenden präsent waren, weiter und macht sie in verschiedenen Räumen sinnlich erlebbar.
Mit den Vereinen BirdLife Aarau, Caritas Aargau, Dinner4more, Eisenbahn-Modellbau-Club Aarau, Elternverein Aarau EVA, FC Aarau, FORÄRA Forum der Älteren Aarau, Kammerchor C21, KTV Aarau, Milchbüechli, Netzwerk Asyl Aargau und Spitex Aarau.

Während der Ausstellung haben die Vereine darüber hinaus Gelegenheit, sich zu präsentieren.
Fr 8. Mai 2015, 19:00 Uhr: Rebecca Moser lädt ein zum DINNER4MORE.
Sa 9. Mai 2015, 17:00 Uhr: Der Verein Milbüechli lädt ein zum falschsexuellen Stammtisch mit Auftritt von Mona Gamie.
Fr 15. Mai 2015, 18:30 Uhr: Der Aarauer Chorverein C21 lädt ein zum offenen Singen mit geübten und weniger geübten Sängerinnen und Sängern.
Sa 16. Mai 2015, 17:00 Uhr: Apéro des Verein Forära Forum der Älteren, Region Aarau.
Sa 16. Mai 2015, 18:30 Uhr: Der Verein Netzwerk Asyl im Gespräch: Mit Asylsuchenden leben.
So 17. Mai 2015, 14:00 Uhr: Der Eisenbahn-Modellbau-Club Aarau präsentiert sein Modell.

Konzept, Durchführung: Goldproduktionen Seraina Dür und Christin Glauser.
Szenographie: Chasper Bertschinger.
Assistenzen Installation: Silvan Hillmann, Michelle Schuhmacher.
Bau Spielelemente: Jodok Gloor, Adi Gloor, ida. koj.
Video: Heta Multanen.
Tonmontage: Ueli Kappeler.
Technik: Rober Meyer.
Schauspielerin Vereinsabende: Kathrin Veith.
Köchin Vereinsabende: Rebecca Moser.
Grafik: Andreas Bertschi.
Administration: Lukas Piccolin
Vermittlungsprojekt: Jeannine Hangartner, Andreas Bürgisser.

Vereinslokal Utopia ist eine Koproduktion mit dem Theater Tuchlaube Aarau und dem TAK, Theater Liechtenstein. Mit freundlicher Unterstützung des Aargauer Kuratoriums, der Ortsbürgergemeinde Aarau, der Ernst Göhner Stiftung, Migros Kulturprozent und Fondation Nestlé pour l’art.

Hinweise zum Spielort

Alte Reithalle Aarau, Apfelhausenweg 20

Hinweise zum Preis

Geben Sie so viel wie Sie können und wollen.

Öffentliche Aufführungen

Mi 6. Mai 19:00 Vernissage
Do 7. Mai 17:00-20:00
Fr 8. Mai 17:00-20:00
Sa 9. Mai 17:00-20:00
So 10. Mai 14:00-17:00
Di 12. Mai 19:00Familienvorstellung Vernissage Vermittlungsprojekt
Do 14. Mai 17:00-20:00
Fr 15. Mai 17:00-20:00
Sa 16. Mai 17:00-20:00
So 17. Mai 14:00-17:00
Do 21. Mai 17:00-20:00
Fr 22. Mai 17:00-20:00
Sa 23. Mai 17:00-20:00

Vermittlung

> Workshops
> www.goldproduktionen.ch

mit Unterstützung von