Fotoserie "Aarau. Die Welt"

Luca Bricciotti, Künstler aus Aarau, ist nach Oliver Lang, Sarah Keller, Luca Schaffer, Moira Mangione und Nathanel Gautschi der sechste regionale Fotograf, den wir gebeten haben, die Publikationen des Theater Tuchlaube Aarau zu gestalten. Seine Fotoserie orientiert sich an dem Spielzeitthema „Aarau. Die Welt“, das in der Saison 2019/20 im Vordergrund unseres Programms steht.

Aarau. Die Welt

Spielzeitthema 19/20

In der kommenden Spielzeit werden Künstlerinnen und Künstler aus Bolivien, aus Polen, aus Afghanistan, aus Tansania, aus Deutschland, aus Spanien, aus dem Libanon und aus den Niederlanden auf der Bühne des Theater Tuchlaube Aarau stehen. Das Programm ist also wahrhaftig international. Aber hat dies auch mit dem Ort zu tun, an dem wir wirken?

Aarau haftet mit seinen 20.000 Einwohnerinnen und Einwohner, seinen Altstadtgassen und der mittelalterlich anmutenden „Halde“ eine gewisse Kleinstadtidylle an, typisch für das wohl geordnete Mittelland. Aber nicht nur an den Rändern der Agglomeration franst dieser Eindruck aus: Die Internationalität ist – schaut man genauer hin –
längst Bestandteil des Stadtbildes. Das Zusammenspiel zwischen Vertrautem und Unbekanntem gehört, ohne, dass wir es noch bewusst registrieren, längst zu unserer Alltagswahrnehmung.

Der Aarauer Fotograf Luca Bricciotti, dessen Bilder uns in den nächsten zehn Monaten begleiten werden, ist für uns mit wachen Augen durch die Stadt flaniert, und hat Ein- und Ausblicke festgehalten, in denen Eigenes und Fremdes eine bemerkenswerte Verbindung eingehen.